Frei wie wir sind…

Der Sinn für mich nicht zu erkenn‘
Seh‘ ich Schikane im System!
Ein Muster das uns prägen soll,
zu Robotern uns machen.

Unseren Geist und unsre Freiheit,
eisern unterdrücken,
uns leistungsfähig, stärker machen!
Fantasie? Was willst du damit kaufen?

Das Lügen lehren und Betrügen,
das ist das Ziel der Schule,
auf das wir gut gewappnet sind,
im Arbeitskampf des Lebens.

Zur Gleichheit werden wir erzogen:
„Dein Satz ist falsch gestellt,
die Worte falsch geschrieben,
die Schrift nicht länger tragbar!

Dein Kunstbild ist zu bunt geworden,
der Aufsatz zu romantisch,
und Fragen sagst du hast du?
Kannst du für dich behalten!

Warum wir Brüche lehren?
Weil du sie später brauchst!
Und Zeichnen musst du können,
den Zirkel stets zur Hand!

Und nicht mit Freunden reden,
das Handy las Zuhaus‘,
und wo wir schon dabei sind,
dein Lachen bitte auch.

Und in der Pause artig sein,
hier wird doch nicht gerannt!
Mit Bällen nicht den Platz verlassen,
kein HANDY in der Hand!

Und wenn du Zeit hast, ließ ein Buch,
am besten über Römer,
ein Referat am nächsten Montag,
ein Wochenende Zeit dafür!

Vorkabeln sollst du stätig lernen,
und Hausaufgaben machen!
Und Morgen bist du wieder hier,
um acht, und pünktlich, bitte!“

 

 

Viel Spaß, beim analysieren!
eure Sibylle

2 thoughts on “Frei wie wir sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.